Springe zum Inhalt

Gib den Gefühlen einen Namen

# 084   Gib den Gefühlen einen Namen

Emotionales Lernen beginnt schon in den ersten Lebensmonaten.
Ab dem zweiten Lebensjahr beginnen Kinder, Gefühle in Worte zu fassen. Den Grundstein legen wir Eltern schon viel früher.
Benenne die Gefühle  beim Namen.
Von wütend, ärgerlich, erstaut, froh, glücklich,.....
So entsteht ein Gefühls-Lexikon.
Sprich auch den deine Gefühle offen aus.
In diesem Sinne
Sei gelassen und unperfekt perfekt
Deine Birgit
Fragen und Anregungen unter: info@birgitnather.de
http://www.change-and-create.de

Schenk mir sehr gerne eine 5 Sterne Bewertung bei iTunes. Schreib gerne einen Kommentar dazu, dies erhöht die Sichtbarkeit des podcasts. Danke !
Teile den Podcast sehr gerne mit deinen Freunden und Bekannten.

Werde Teil der Community: Geschlossene Gruppe auf  facebook: Elternwerkstatt. Komm vorbei und sei dabei!
Hier kannst Du den podcast hören:
https://change-and-create.de/podcast/
Hier kannst du den podcast abonnieren:
Für Apple unter iTuneshttps://itunes.apple.com/de/podcast/elternwerkstatt/id1274529479?mt=2
Für Android unter stitcherhttps://www.stitcher.com/podcast/elternwerk