Springe zum Inhalt

agb

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Nather change & create, Birgit & Heinz Nather GbR

§1 Diese Geschäftsbedingungen gelten, soweit nicht anders angegeben, für Dienstleistungen, Produkte und alle weiteren Angebote und Leistungen, die von Nather change & create direkt angeboten werden. Sie erstrecken sich ebenso auf Dienstleistungen und Produkte, die unter dem Namen Nather change & create angeboten werden, inklusive aller Schulungen, Beratungen, und Gruppensitzungen, sowie auf Medienprodukte.

§2 Sämtliche durch Nather change & create zur Verfügung gestellte Materialien und Unterlagen (digital, schriftlich, Audio oder Video) unterliegen, soweit nicht anders gekennzeichnet, ihrem Urheberrecht. Eine Weiterverwendung, Reproduzierung, Weitergabe - egal welcher Art - erfordert die schriftliche Einverständniserklärung vonund kann strafrechtlich verfolgt werden.

§3 Nather change & create haftet nicht für Kontakte, die durch sie zustande gekommen sind. Sollten sich Kontakte bzw. Geschäftsbeziehungen zwischen einem Berater/Coach und einer dritten Person bilden, so gelten die AGB`s und die Bedingungen des jeweiligen Coaches.

§4 Die vonangebotenen Hypnosesitzungen stellen keine ärztliche oder therapeutische Maßnahme dar. Es werden weder Diagnosen erstellt, noch Heilungen versprochen. Die Hypnosesitzungen verstehen sich als Instrument der Lebensberatung.

§5 Eine Beratung ist prinzipiell nur bei körperlicher und geistiger Gesundheit möglich. Mit Inanspruchnahme der Beratung erklärt der Klient eigenverantwortlich durch geeignete Maßnahmen sichergestellt zu haben, körperlich und geistig gesund zu sein.

§6 Das Honorar für Coachings und Hypnosecoachings ist grundsätzlich nach der Sitzung in bar, gegen Quittung oder Rechnung zu entrichten. Sonderregelungen werden vertraglich festgelegt.

§7 Alle Klientendaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

§8 Als Gerichtsstand wird für beide Seiten Nather change & create in Giengen vereinbart.

Salvatorische Klausel
§9 Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB`s unwirksam sein oder werden, treten an die Stelle der unwirksamen Vereinbarungen rechtsgültige Vereinbarungen, die der/den unwirksamen von der Bedeutung her am Nähesten kommen.