Springe zum Inhalt

Zeugnis

Zeugnis – Hexenschrift mit Schlagsahne oder Bitterwurz

Jetzt ist es wieder soweit. Die Sommerferien kommen näher und damit auch die Zeugnisse für das Schuljahr.
Sommerferien sind klasse, beliebt und heiß ersehnt, ganz im Gegenteil zu den Zeugnissen .
Bei uns hieß es früher „Hexenschrift mit Schlagsahne“ , oder für manchen vielleicht auch mit Bitterwurz! Diese „Hexenschrift“ hatte manch Magisches für jeden einzelnen verborgen.

Wie hat der Lehrer mich benotet ?
Komm ich noch mal mit einem blauen Auge davon ?
Wie werden meine Eltern auf das Zeugnis reagieren ?
Ich weiß jetzt schon, wie meine Ferien aussehen – dauernd muss ich was lernen !
Mist – ich muss die Klasse wiederholen ! Für die anderen bin ich der Loser und alle Freunde haben es geschafft !

Wie viele solche Glaubensmuster stecken heute noch in uns ?

Wie viele Kinder trauen sich mit Ihrem Zeugnis nicht nach Hause ?
Jedes Jahr werden es mehr! Die Sorgentelefone laufen heiß.

Wie leicht können Sie Ihrem Kind das Nachhause kommen machen ?

Erinnern Sie sich an Ihre Schulzeit, hatten Sie Hexenschrift mit Bitterwurz – was hätte Ihnen geholfen ?

Mir hat es unheimlich gut getan zu fühlen, dass ich mit all meinen Stärken und auch mit meinen Schwächen geliebt und respektiert werde. Mein Selbstwert hängt nicht von guten Noten ab.

Mir hat geholfen, dass wir uns gemeinsam angeschaut haben, was ist alles gut gelaufen und was sind die schönen Momente dazu.
Wir haben oft nur den Fokus auf den Fehler, auf dem was schlecht gelaufen ist und reden darüber stundenlang. Dies macht uns und den Kindern keine guten Gefühlen und genau die benötigen die Kinder und auch wir wieder, sobald es um das Thema Schule und Lernen geht. Alles Gute und Schöne nehmen wir mit einem Nicken zur Kenntnis und haken es viel zu schnell ab. Hier dürfen unsere Bilder groß, lebendig, farbig, lustig,... sein. Hier liegt die Motivation verborgen.

Schulnoten und auch das Zeugnis sind nur – Feedback. Nicht mehr und nicht weniger. Bin ich mit diesem Feedback zufrieden -dann weiter so – go for it ! Bin ich damit nicht zufrieden – dann darf ich etwas anders machen !
Was tun wir bei den Noten, die nun weniger klasse sind ? Wie gehen wir damit um ?

Ignorieren, und so tun als ob es dann schon beim nächsten Mal besser wird ? Ganz im Ernst, hat dies bei Ihnen schon jemals funktioniert ?
Bei mir nicht !
Da sich mit den bisherigen Methoden und Vorgehensweisen der Erfolg nicht eingestellt hat, dürfen alle Beteiligten etwas anders machen.
Solange alles beim Alten bleibt – wie soll das Ergebnis sich verändern ?

Was können Sie als Eltern tun ?

Reden Sie mit Ihrem Kind, was ist das, was es im nächsten Schuljahr erreicht haben möchte.
Worauf haben die Kinder jetzt Ihren Fokus – auf Ziele – sind auch etwas für Kinder- Jugendliche und Eltern.

Doch WIE ?

Mit mir schreiben die Kinder Ihr Zeugnis für das nächste Schuljahr.
Jeden Tag zu sehen, was ist das Ziel, für das ich jeden Tag arbeite. Und die Frage – bringt mich das, was ich jetzt gerade mache, meinem Ziel näher ? Ich habe eine Wahlmöglichkeit und die Freiheit mich so oder so zu entscheiden.
Die Kinder erfreuen sich daran - dies ist mein Ziel. Ziele, die wir aufschreiben und in allen Sinnen erleben, werden viel schneller Wirklichkeit als wir je gedacht hätten.

Eltern und Kinder dürfen neue Strategien ganz leicht lernen und damit schnell Erfolg haben.
Hier greift mein Lerncoaching . Rufen Sie mich an und ich unterstütze Sie und Ihr Kind!

Ihre Birgit Nather